Programm Oktober

07-10-2022, FreitagBeginn: 20:00 Uhr
Den Wissenschaftsjournalisten Dr. Christian Pinter kann man bereits zu den Freunden des Freizeitclubs Wagenrad zählen

Die griechische Unterwelt - Jenseitsmythen der Antike

Ein Abend mit Dr. Christian Pinter.
2023 wird Eleusis - heute Elefsina genannt - eine europäische Kulturhauptstadt sein. In der Antike lag hier das Zentrum eines äußerst prominenten Mysterienkults, der Glückseligkeit im Jenseits versprach.

Die alten Griechen blickten nämlich einem traurigen Schicksal nach dem Tod entgegen. Das liebliche, sonnenverwöhnte Elysion stand bloß den Götterlieblingen offen. Mit Höllenqualen mussten andererseits nur die schlimmsten Frevler rechnen, die sich im finsteren Tartaros wiederfanden.

Sofern sie nicht an die Wiedergeburt glaubten oder einem Mysterienkult anhingen, erwartete die allermeisten Verstorbenen somit ein trostloses Dasein im Hades: ein feuchter, öder Ort, stets in bleichen Winter gehüllt. Viele Motive der damaligen Vorstellungen hinterließen letztlich Spuren in unserer Sprache. Dazu zählen etwa die Begriffe „Orgie“, „Pompfüneberer“, „Mysterium“, „Tragödie“, „Sisyphusarbeit“, „Élysée-Palast“ oder die Vornamen Dimitrij, Demi, Dennis, Coco und Corinna.
09-10-2022, SonntagBeginn: 18:00 Uhr

Eucharistiefeier der Hausfamilie

Es sind wie immer alle herzlich willkommen
14-10-2022, FreitagBeginn: 19:00 Uhr

Tischtennis für alle

Einzel- und Doppel- Wir treffen uns für ein spontanes Miniturnier
21-10-2022, FreitagBeginn: 20:00 Uhr
Wir freuen uns auf einen besonders spannenden Abend mit Rudolf Friedrich

»...denn alle Lust will Ewigkeit.« (F.Nietzsche)

Rudolf Friedrich möchte euch einladen zu einer kulturgeschichtlichen Reise anhand von Bildern. Dabei geht es um das Thema »Lust« in der Kunst des Mittelalters und der Renaissance.

Programm Oktober

Den Wissenschaftsjournalisten Dr. Christian Pinter kann man bereits zu den Freunden des Freizeitclubs Wagenrad zählen
Freitag
07-10-2022 20:00
Die griechische Unterwelt - Jenseitsmythen der Antike
Ein Abend mit Dr. Christian Pinter.
2023 wird Eleusis - heute Elefsina genannt - eine europäische Kulturhauptstadt sein. In der Antike lag hier das Zentrum eines äußerst prominenten Mysterienkults, der Glückseligkeit im Jenseits versprach.

Die alten Griechen blickten nämlich einem traurigen Schicksal nach dem Tod entgegen. Das liebliche, sonnenverwöhnte Elysion stand bloß den Götterlieblingen offen. Mit Höllenqualen mussten andererseits nur die schlimmsten Frevler rechnen, die sich im finsteren Tartaros wiederfanden.

Sofern sie nicht an die Wiedergeburt glaubten oder einem Mysterienkult anhingen, erwartete die allermeisten Verstorbenen somit ein trostloses Dasein im Hades: ein feuchter, öder Ort, stets in bleichen Winter gehüllt. Viele Motive der damaligen Vorstellungen hinterließen letztlich Spuren in unserer Sprache. Dazu zählen etwa die Begriffe „Orgie“, „Pompfüneberer“, „Mysterium“, „Tragödie“, „Sisyphusarbeit“, „Élysée-Palast“ oder die Vornamen Dimitrij, Demi, Dennis, Coco und Corinna.
Sonntag
09-10-2022 18:00
Eucharistiefeier der Hausfamilie
Es sind wie immer alle herzlich willkommen
Freitag
14-10-2022 19:00
Tischtennis für alle
Einzel- und Doppel- Wir treffen uns für ein spontanes Miniturnier
Wir freuen uns auf einen besonders spannenden Abend mit Rudolf Friedrich
Freitag
21-10-2022 20:00
»...denn alle Lust will Ewigkeit.« (F.Nietzsche)
Rudolf Friedrich möchte euch einladen zu einer kulturgeschichtlichen Reise anhand von Bildern. Dabei geht es um das Thema »Lust« in der Kunst des Mittelalters und der Renaissance.